Stiftung

Name:
Fundació Atlético Baleares
CIF:
G-57526402
Registernummer:
100000000260
Sitz der Stiftung:
C. Gregorio Marañón nº 1, campo de fútbol de la FFIB “Son Malferit” 07007 Palma – Illes Balears
Webseite:
http://www.atleticobaleares.com
E-Mail:
fundacioatleticbalears@gmail.com
Telefon:
(+34) 971 274 560
Öffnungszeiten der Büros:
De lunes a viernes, de 9:00 a 20:00 horas

Die Idee, eine Stiftung zu gründen, die mit dem Club Deportivo Atlético Baleares verknüpft ist, geht auf das Ende des 20. Jahrhunderts zurück.

1999 organisierte der Schriftsteller und Dichter Guillem Soler eine Gruppenausstellung namens 30 Künstler für die Fundació Atlético Baleares. 4 Künstler spendeten dem Verein ihre Arbeiten, um die Gründung der Stiftung zu fördern. Im Gebäude Casal Solleric in Palma de Mallorca wurde die Ausstellung der Öffentlichkeit gezeigt. Trotz allem bot die Initiative aufgrund der zunehmenden Instabilität des Vereins als Institution in jenen Jahren keine dauerhafte Lösung.

Ab 2005 und zeitgleich mit der Erholung des Vereins sprach man erneut von der Gründung der Stiftung, bis deren Gründung schließlich am 21. September 2007 notariell beurkundet wurde..

Zum Stiftungsausschuss gehörten anfänglich Gabriel Planisi Marín, Jaume Fuster Carbonell und Doménec Noguera Coll. Der erste Geschäftsführer der Stiftung war Gabriel Planisi Marín und von März 2008 bis Februar 2011 hatte Fernando Miró Cortés den Vorsitz inne. Bis August 2012 war Pere Cladera Colom Geschäftsführer. Derzeit ist die Besetzung dieser Position noch ausstehend.

Ursprünglich sollte die Stiftung über eigene finanzielle Mittel verfügen, die hauptsächlich aus der Verwaltung der Einnahmen durch Werbung im Station Estadio Balear und der Kanalisierung der an den Verein gerichteten institutionellen Unterstützung stammen. Ebenfalls in den Besitz der Stiftung eingebunden wurden die bildnerischen Werke der 30 mallorquinischen Künstler, welche 1999 die Ausstellung im Casal Solleric bestückten. Trotz alledem war die Stiftung während dieser Jahre kaum einsatzfähig.

In der jüngsten Vergangenheit erhielt sie nach der Ernennung ihres derzeitigen Geschäftsführers und der öffentlichen Präsentation des neuen Projekts der Stiftung im Restaurante Bahía Mediterráneo am 24. Februar 2011 einen neuen Impuls.

Si continuas utilizando este sitio aceptas el uso de cookies. más información

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar